• Sarah Locher

Lagervorbereitung II

Nachdem ich das Paket mit dem Kristall und einer mysteriösen Schriftrolle Anfang Woche erhielt, musste ich mir Klarheit verschaffen: sind die Dokumente echt? Und wie alt ist der Kristall?


Um diese Fragen zu beantworten musste ich nach Paris reisen, genauer gesagt in das Musée du Louvre, und die Expertin für europäische Mythologie, Prof. Dr. A. M. Wildeisen aufzusuchen. Sie war hell begeistert von dem Kristall und der Schriftrolle und untersuchte sie genau.






Sie bestätigte, dass es sich bei der Schriftrolle um eine herausgerissene Seite aus dem Buch "Geister und andere Wesen" von dem bekannten Abt Jean-Sébastien Charrière des Klosters Einsiedeln handelt. Der grösste Teil des Buches wurde in einem Feuer in der Bibliothek des Klosters zerstört. Über das Leben des Abtes wissen wir nicht viel, doch es ist klar, dass er im 13. Jahrhundert gelebt haben muss. Damals hat das Kloster noch etwa so ausgesehen:

https://www.kloster-einsiedeln.ch/geschichte/



Der Kristall ist viel älter, A.M. Wildeisen schätzte ihn nach einer Untersuchung der Mineralien im Labor auf ca. 2500 Jahre. Wir könnten hier also tatsächlich den Kristall der Ava Currenta haben, denn Erzählungen zu ihr begannen etwa zu dieser Zeit...



So, nun seid ihr auf dem neusten Stand! Wir werden alles Morgen Abend im Lagerhaus genauer besprechen!


Fürs Leiterteam,

Sarah

91 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lager 2022 - Tag 7

Lager 2022 - Tag 6

Lager 2022 - Tag 5